Unbenannt-1

Ich fand #NetzFragtMerkel gut.

Meinungen sind gut, konstruktive Kritik ist besser. Doch nach dem Interview mit Angela Merkel trifft das Video von LeFloid von allen Seiten auf Kritik: Netzaktivisten, Journalisten, Politik-„Experten“ ringen drum möglichst ausgefallene Beschimpfungen zur Aktion zu finden. Dabei lief alles doch eigentlich sehr souverän ab. Die Reaktion zeigt deutlich welche Probleme, Definitionen und Sonstiges die oben erwähnten Akteure sich selber in den Weg stellen. Ein paar Stimmen zu #NetzFragtMerkel: FRANK LÜBBERDING (FAZ): „Es reicht schon die Unkenntnis journalistischer Standards, um die schönsten PR-Geschichten zu publizieren. Um nichts anderes handelte es sich in dieser Fragestunde von Mundt, die man beim besten Willen nicht Interview nennen kann.“ FRANK LÜBBERDING (FAZ): „Mundt machte den klassischen Fehler in Interviews. Er gibt seine eigene Meinung zum besten – und stimmt dann noch der Kanzlerin andauernd zu.“ Ich kann gar nicht in Worte fassen wie dieses Zitat von Lübberding auf mich wirkt. Meine Manieren schreien danach im letzten […]

Advertisment ad adsense adlogger